Empfehlung des Monats

Wald-Brombeergeist (Oktober 2016)

Liebe Schnapsfreunde,

die Ausgabe September / Oktober hat lange auf sich warten lassen. Es ist halt nicht immer so einfach, einen guten Schnaps zu finden. Und dann müssen ja auch Personen vorhanden sein, die die Schnäpse testen. Ich möchte dies niemals alleine bestimmen. Deshalb freue ich mich immer, wenn wir mit einigen Schnapsfreunden zusammenkommen, um die zuvor ausgewählten „Testschnäpse“ zu probieren. Das kann sich dann schon mal über Wochen hinziehen, wenn der Gaumen der Tester nicht erfreut wird und wir uns wieder auf die Suche nach einer neuen Brennerei machen. Umso erfreulicher ist es dann, wenn wir sogar mehrere Brennereien finden, die uns überzeugen. So konnten wir zuerst nichts Passendes für die jetzige Ausgabe finden. Als wir dann von mehreren Brennereien Schnäpse zum Testen bestellt haben, waren zwei hervorragende Könner Ihres Faches dabei. Soll heißen: Für November / Dezember sind wir auch schon fündig geworden. In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen den Wald-Brommbeergeist der Brennerei Roth aus Rösrath vor. Nach nahezu 6 Jahren haben wir zum ersten Mal eine Brennerei, die von einer Frau geleitet wird. Frau Roth hat unseren Geschmack mit all Ihren Schnäpsen getroffen. Getestet haben wir folgende Schnäpse aus Ihrem tollen Sortiment: Apfelbrand, Zwetschgenwasser, Schlehengeist, Wald-Brombeergeist, Wald-Himbeergeist, Kirschwasser und Williams-Christ-Birne. Alle waren sehr geschmackvoll und mild. Die Entscheidung fiel uns schwer. Letztendlich aber siegte der Wald-Brombeergeist mit seiner fruchtigen Note. Er hatte es den meisten Testern besonders angetan. Übrigens: Da es in der Brennerei Roth nur Flaschen in der Größe 0,35 l gibt, haben wir uns entschieden, der Lieferung zwei Schnapsgläser von Schnapsfreunde.de beizulegen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Probieren und in den kommenden Wochen die Ruhe und Gelassenheit, um die meist hektische Vorweihnachtszeit zu überstehen. Der Wald-Brombeergeist der Brennerei Roth kann vielleicht dazu beitragen.