Empfehlung des Monats

Birnennbrand Andreas Kühn (Dezember 2014)

Andreas Kühn versteht sein Handwerk. Die Familientradition des Weingutes von Andreas Kühn geht zurück bis ins Jahr 1766. Die Liebe zum Weinbau und die dazugehörige Sorgfalt wurden über Generationen vererbt und immer wieder mit neuen, modernen Erkenntnissen ergänzt. Das perfekte Zusammenspiel von Tradition und Moderne ist auch heute noch der Grundstein des Erfolges. Auch die Brennerei, die seit 1875 Teil des Familienbetriebes ist, trägt dazu bei. Und dabei konzentriert sich Andreas Kühn auf einzelne ausgewählte Brände. Sein Angebot besticht nicht durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Sorten, sondern durch eine durchweg überdurchschnittliche Qualität.

Fünf Brände konnten wir zum Testen erwerben: Allesamt eine Empfehlung wert! Selten war es so schwer, eine Auswahl zu treffen. Letztendlich haben wir uns auf den Williams-Christ geeinigt. Er hebt sich vielleicht noch ein klein wenig von den anderen Schnäpsen ab. Aber am besten, Sie probieren selbst. Gerade die Weihnachtszeit lädt ganz besonders zu einem Besuch des wunderschönen Ortes Oestrich-Winkel mit seinen hübsch dekorierten Fachwerkhäusern ein. Und wenn Sie nach einem Spaziergang in die Gaststube des Gutsausschankes von Familie Kühn einkehren, können Sie regionale Küche genießen und das ganze mit den tollen Weinen und Bränden zu einem perfekten Menü vervollständigen.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit. Frohe Weihnachten und für 2015 alles erdenklich Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg.