Empfehlung des Monats

Spargelgeist (Juli 2012)

Die Brennerei Liebl

ist ein gutes Beispiel dafür, dass mit Fleiß und Energie auch die ehrgeizigsten Ziele erreicht werden können. Erst 1970 wurde im Hause Liebl mit der Herstellung von eigenen Spirituosen begonnen (Bärwurz, Böhmischer Wind und Höllensteiner). Bis dahin bestand lediglich ein Handel mit eigens abgefüllten Weinen und Schnäpsen. Richtig los ging es mit der Angliederung einer modernen Brennerei im Jahre 1991, die in den Folgejahren immer wieder erweitert wurde. Der angesprochene Fleiß und die Energie, die hier zum Einsatz kam, lässt sich nur erahnen. Mittlerweile werden über 100 Spirituosen und Spezialitäten aus eigener Herstellung angeboten. Und der Erfolg begleitete Familie Liebl bis heute. Im Jahre 2009 wurde sogar der erste Single Malt Whisky abgefüllt. Dieser erhielt auf der „International Wine & Spirit Competition“ Ende 2010 in London die Auszeichnung Silber mit Prädikat. Wenn Sie einmal im Bayrischen Wald unterwegs sein sollten, versäumen Sie es nicht, der Brennerei Liebl einen Besuch abzustatten. Es lohnt sich!